Vor den Zahlen: Rocket senkt Home24-Beteiligung auf 10,9%

Mit Spannung blickt die Branche gerade auf Home24, das am Dienstag Quartalszahlen vorlegen will. Und wenn die nicht überragend ausfallen im Vergleich zu den miserablen Vorjahreswerten („Was Home24 beim Börsengang alles verschwiegen hat“), dürfte Home24 vollends zum Spielball an der Börse werden („Wer jetzt aussteigt bei Home24, und wer stattdessen aufstockt“).

So hat Wayfair die Kriegskasse inzwischen gut gefüllt („Wayfair will sich weitere $825 Mio. holen – für Home24 & Co.?“) und könnte im Prinzip jederzeit zuschlagen, muss es dabei aber nicht eilig haben.

Wenig hilfreich ist wie gewohnt Rocket Internet, das seine Beteiligung just vor den Quartalszahlen nochmal kräftig reduziert hat von 18,8% auf jetzt 10,9%. Siehe die aktuelle Aktionärsstruktur.

Rocket Internet hatte sich zuletzt nicht nur bei Home24, sondern auch bei Westwing und bei Hellofresh zurückgezogen („Rocket Internet verkauft alle Hellofresh-Anteile für 350 Mio. €“).

Auch andere Großaktionäre haben zuletzt verkauft. Zudem ist Home24 aus den GLORE50 gefallen.

Rocket selber legt seine Quartalszahlen wie gewohnt spätestmöglich am 19. September im Rahmen eines Kapitalmarkttages vor.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Samwer Report, Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: