Bei Getnow, Real und anderen kommt jetzt Liefery zum Zug

DHL macht den Weg frei – nicht nur für Amazon Logistics, sondern auch für Liefery, das jetzt die Foodlieferungen für Getnow, Real und andere übernehmen kann.

Besonders bitter ist der DHL-Rückzug für Getnow, das sich noch weitaus stärker als Amazon Fresh auf DHL als Partner eingeschossen hat.

Das Supermarktblog kommentierte denn auch kürzlich:

„Die eigentliche Botschaft, die DHL mit seinem strategischen Rückwärtsgang an seine Geschäftskund:innen aussendet, ist aber: Verlasst euch besser nicht auf uns – vielleicht überlegen wir uns morgen alles nochmal ganz anders. Was für ein Armutszeugnis.“

Es hat gute Gründe, warum Picnic, Flaschenpost und andere Newcomer im Foodsegment auf eigene Lieferflotten setzen.

Ausführlich haben wir uns mit dem Thema Food & Delivery heute und morgen kürzlich auch in den Exchanges #232 befasst.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Logistik

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: