Media Saturn schließt Profectis und gibt iBOOD den Gründern

Media Saturn baut weiter ab. So soll die Service-Tochter Profectis geschlossen werden, während iBOOD an die Gründer gehen soll (Pressemitteilung). Die freuen sich über mehr Freiheit und weniger Bürokratie.

Zuvor hatte Media Saturn schon Redcoon und vieles andere eingestampft. Damit braucht es jetzt eigentlich nur noch eine Lösung für Flip4New.

Bei Media Saturn herrscht gerade rege Betriebsamkeit. An der strategischen Ausrichtung soll sich allerdings auch unter der neuen Führung nichts ändern.

So wartet die Branche also gespannt ab, bis der Filialrückbau beginnt bzw. sich jemand Media Saturn von der Börse schnappt. Dort liegt die Bewertung jetzt wieder bei erschwinglichen 1,65 Mrd. Euro.

Mehr zu den Optionen auch in den Exchanges #231 („Ist Media Saturn noch zu retten?“):

Siehe auch Exchanges #227: 10 Jahre Quelle-Pleite – und nichts dazugelernt?!

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel, Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: