Bygghemma wächst mit 6 Zukäufen auf 590 Mio. € (+25%)

Bygghemma zieht Home24 und Westwing weiter davon und kommt jetzt allein in Skandinavien auf Umsätze von 6,2 Mrd. SEK (590 Mio. Euro). Das entspricht einem Plus von 25% (PDF-Quelle):

Noch macht das Baumarktgeschäft mehr als das Einrichtungsgeschäft. Aber Bygghemma kauft weiter fleißig zu. Und so gab es nach 6 Übernahmen 2019 auch dieses Jahr bereits die erste.

Stolz verweist Bygghemma auf den eigenen Last-Mile-Service sowie die Installationsservices und will sich 2020 umbenennen in BHG (nicht zu verwechseln mit THG):

Mehr Kennzahlen und jede Menge Einblicke in die (Wachstums-)Strategie der Bygghemma Group finden Interessierte in den Präsentationsunterlagen (PDF):

Demnach liegt der Umsatz mit Eigenmarken jetzt erstmals bei mehr als 50%, im Wohnbereich bei 90%. Bygghemma arbeitet profitabel und hat seine Cashreserven 2019 trotz der Zukäufe weiter gesteigert:

Nach dem Ausscheiden von Home24 und Westwing vertreten AO, Bygghemma und Wayfair das Home-Segment in den GLORE50.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: