Wie lief’s für Blue Apron, Marley Spoon, Goodfood, Hellofresh?

Blue Apron hat heute seine Zahlen veröffentlicht. Und während bei Hellofresh die Umsätze 2020 von 1,8 Mrd. Euro auf 3,6 Mrd. Euro und mehr explodiert sind, konnte sich Blue Apron mit 461 Mio. Dollar (380 Mio. Euro) gerade mal so halten (PDF-Quelle):

  • „Net revenue for 2020 increased 1% year over year to $460.6 million from $454.9 million in 2019.
  • Adjusted EBITDA for 2020 was a loss of $1.0 million, compared to a loss of $8.4 million for 2019.
  • Cash and cash equivalents were $44.1 million as of December 31, 2020.“

Im Gegensatz dazu konnte sich Marley Spoon 2020 von 130 Mio. Euro auf 254 Mio. Euro (+95%) steigern (PDF-Quelle):

Und auch Goodfood konnte sich zuletzt knapp verdoppeln auf 320 Mio. kanadischen Dollar (250 Mio. USD bzw. 210 Mio. Euro) (PDF-Quelle):

Anfang März will dann als fünfter Mealkit-Anbieter auch My Food Bag aus Neuseeland an die Börse. Dieser erwartet für das laufende Geschäftsjahr Umsätze von 190 Mio. neuseeländische Dollar (138 Mio. USD bzw. 114 Mio. Euro).

Hellofresh und Marley Spoon sind in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

Schlagwörter:, , , ,

1 Antwort

Trackbacks

  1. Marley Spoon und die 5-Milliarden-Ambitionen bis 2030 – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: