Magento Stimmen zum 180-Mio-Dollar-Exit an Ebay

Der angekündigte Magento-Exit an Ebay bewegt die Gemüter und hat in den letzten Wochen zu einer Fülle von Stimmen geführt.

Die große Frage ist natürlich das Warum? – Nach den Techcrunch-Enthüllungen dieser Woche ahnt man, dass Geld eine nicht ganz unerhebliche Rolle gespielt haben könnte – und zwar in doppelter Hinsicht: 180 Mio. Dollar sind kein Pappenstiel, für keinen Gründer.

Wichtiger aber noch: Man kann und man sollte beim besten Willen kein Wachstumsunternehmen aus dem Cashflow, sprich: aus den laufenden Einnahmen, heraus aufbauen wollen. Auch die unerfreulichen Nebenerscheinungen kann man bei Techcrunch nachlesen (siehe dazu auch die Visions-Debatte).

Bleibt die Frage: Warum ausgerechnet Ebay als bevorzugter Magento-Partner der Wahl? Das wird sich wohl niemals so ganz klären lassen. Die Position von Ebay ist bekannt. Und auch Magento-Gründer Roy Rubin hat sich dazu hier im Blog noch einmal ausführlich geäußert:

"I understand that users are concerned about the future of our Community edition; we have been hearing these concerns for some time (in fact, ever since we released the Enterprise Edition).

But we have never wavered in our support for this product. The Community edition was and continues to be a vital piece of the Magento ecosystem. This open, free product is an amazing laboratory for innovation and trial. It provides a low-risk point of entry into our platform.

eBay/Paypal has been a strong supporter of Magento community/ecosystem and our events, and they have made it clear that they are committed to the continued growth and vitality of our ecosystem. So you can expect continued support for the Community Edition as we move forward.

As I said earlier, the proof will be in our actions going forward. I hope you will keep an open mind and continue to follow our developments. I believe you will be excited by what unfolds."

Spannend sind darüber hinaus natürlich die Einschätzungen aus der (Entwickler-)Community:

  • "What will Magento be in 1 year from now?", fragt sich Karen als App-Entwicklerin
  • Aus französischer Sicht gibt es die Analyse inzwischen auch auf Englisch.

Ich arbeite gerade an einem Beitrag zum Thema für die kommende Ausgabe des t3n Magazins. Dort werden dann neben den dargestellten Aspekten eher die Bedeutung und die Folgen des Magento-Exits für den E-Commerce-Markt als Ganzes im Fokus stehen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Open Source, Shopboerse, Shoptech

2 replies

  1. Super Thema. Dann kann ich mich aufcdie nächste t3n ja doppelt freuen.

Trackbacks

  1. Shoprunner: Was der langjährige Paypal-Chef bei Alibaba macht | Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: