Stilago: Klingel übernimmt Shoppingclub von Studio Moderna

Lang, lang nach Otto ist Klingel nun doch noch ins Shoppingclub-Geschäft eingestiegen und hat Stilago und Stil2go von Studio Moderna übernommen, um Markenware in Osteuropa abzuverkaufen:

"Stilago offers fashion brands the opportunity to choose their preferred way of selling products through any of the following three ecommerce business models – each one with its unique advantages for the customer and Stilago’s providers.

Stilago

Stilago is now part of the Klingel Group (K – Mail Order GmbH & Co. KG) which is one of Germany's largest and most traditional mail-order companies."

2010 gegründet soll Stilago laut Klingel mit 200 Mitarbeitern einen Umsatz "im zweistelligen Millionenbereich" erzielen.

Klingel hatte zuletzt Happy Size aus dem Neckermann-Erbe übernommen und sich an einer ganzen Reihe von Startups beteiligt.

Spätestens seit dem Börsengang von Zulily sind die zwischenzeitlich verschmähten Shoppingclubs für Handels- und Medienhäuser wieder ein großes Thema.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Ultimondo, Vente Privee

2 replies

  1. Stilago wird aktuell abgewickelt. Das Geschäft hat sich wohl deutlich schlechter entwickelt als einst angenommen. Laut Gerüchten wollte Klingel das Unternehmen nicht weiter finanzieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: