MyParfum im zweiten Anlauf: Machs nochmal, Matti!

Brand Eins hat die Überflieger-Story von MyParfum hervorragend dokumentiert, die schnurstracks in die Pleite führte. Gründer Matti Niebelschütz hat sich davon nicht entmutigen lassen und sprüht wieder vor Begeisterung:

Über den ersten Anlauf von MyParfum haben wir kaum berichtet, weil zu absehbar war, was passieren wird. Der zweite Anlauf wirkt da erheblich spannender.

Die Beauty- und Kosmetikbranche steht in diesem Jahr ohnehin in unserem besonderen Fokus. Siehe die Entwicklungen bei Douglas („Weitere 140 Mitarbeiter müssen gehen“), Ludwig Beck („Ludwig Beck will Online-Kosmetik-Ziele 2014 verdoppeln“) oder Glossybox („Quo vadis, Glossybox?“).

In den USA haben gerade sowohl Julep („Julep Beauty Raises $30 Million in Series C Financing“) als auch Birchbox („Birchbox banks $60 million“) große Finanzierungsrunden gemeldet.

Kommende Woche wird dann auf der Swiss E-Commerce Connect Apareoo endlich vorstellen, was es mit Beautylane auf sich hat („Ist der Online-Beautymarkt reif für eine Revolution?“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Make Economy, Shopboerse, Wunschgenau

  1. Also ich muss sagen, dass ich es fast unverantwortlich finde, dass eine Crowdfundingplattform das Projekt zulässt. Hier kann man den nächsten Knall für die „Investoren“ schon jetzt hören.

    • Hallo FML, vielen Dank für Deinen Kommentar. Vermutlich hattest Du schon Gelegenheit einen genaueren Blick auf die Crowdinvestingseite zu werfen. Selbstverständlich muss jedem Investor unabhängig von der Investmenthöhe und Projekt bewusst sein, dass es sich um Risikokapital handelt. In unserem Fall sprechen sehr viele Indizien und nicht zuletzt die Erfahrungen der Vergangenheit für eine sehr gut Erfolgsprognose. Dafür spricht auch das sehr große aktuelle Interesse nationaler und internationaler Partner. Natürlich bleibt es jedem unbenommen, an ein Unternehmen und die Strategie zu glauben oder eben nicht. Besten Gruß, Matti Niebelschütz

  2. Ich glaube, jeder der halbwegs Ahnung von der Materie hat, wird zur gleichen Einschätzung kommen. Der Knall wird etwas verzögert, aber bald kommen.

    • Hallo FML, vielen Dank für Deine persönliche Einschätzung. ExcitingCommerce, wir und führende Branchenexperten sehen das allerdings anders. Das Konzept „individuelles Parfum“ setzt auf die Megatrends im Beautymarkt. Wir froh, so früh in diesem spannenden Markt unterwegs zu sein und unsere Marktposition festigen und ausbauen zu können. Mit den besten Grüßen, Matti Niebelschütz

Trackbacks

  1. Die Börsenchancen für Auctionata, Home24, Mister Spex und Stylefruits « Exciting Commerce
  2. Lapurisa: Otto lässt MyToys-Gruppe “Beauty neu entdecken” « Exciting Commerce
  3. ProSiebenSat.1: Flaconi, Zalando und der nächste Exit « Exciting Commerce
  4. MyParfum kann 400.000 Euro im Crowdfunding einsammeln « Exciting Commerce
  5. MyParfum beendet sein Crowdfunding bei 443.000 Euro | Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: