Ebay will 2015 auch Magento und Ebay Enterprise abstoßen

Ebay steht nach der Ära Donahoe vor einem strategischen Scherbenhaufen („Wie sich Ebay die Zukunft verbaut hat“) und hat heute nach desaströsen Geschäftszahlen die Komplettzerschlagung bekanntgegeben.

Nach Paypal und dem Marktplatzgeschäft („Die Details zur angekündigten Zerschlagung“) stehen nun erwartungsgemäß auch Magento und Ebay Enterprise zum Verkauf (siehe Ebay Fantasies: Was wird aus Magento, Shutl & Co.?)

Die Entwicklung des Marktplatz- und des Enterprise-Geschäfts (PDF) spricht für sich und führt zur Entlassung von 2.400 Mitarbeitern:

ebaymarketplace2014ebayenterprise2014

„During the first quarter, we plan to reduce our workforce globally by approximately 2,400 positions which a represents about 7% of our total workforce across eBay Marketplaces, PayPal, and eBay Enterprise.

We will also be exploring strategic options for eBay Enterprise, including a sale or IPO. Enterprise is a strong business and a leading partner for large retailers, managing mission critical components of their e-commerce initiatives.

However, it has become clear that it has limited synergies with either business and a separation will allow both to focus exclusively on their core markets, as we create two independent world class companies.“

Bereits bei der ersten Ankündigung hatten wir uns gefragt, was aus Magento, Shutl & Co. wird, und bereits vor einem Jahr Ebays strategische Versäumnisse analysiert („Exchanges #40: Was ist eigentlich bei Ebay los?“).

Für Ebay zeichnete sich das Schlamassel unter John Donahoe sehr früh ab („Ebay stürmt im Rückwärtsgang nach vorn“). Nur wenige schaffen es so frei von Skrupeln heute die eine und morgen eine komplett konträre Strategie zu propagieren.

Umso bitterer, dass sich Ebay unter seiner Ägide ein Shutl und ein Magento schnappen konnte („Magento und die Zukunftsperspektiven mit/unter Ebay“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Ebay, Shopboerse

20 replies

  1. Naja, gehören ja immer 2 dazu. Offensichtlich haben die Magento-und Shutl-Gründer den strategischen Weitblick auch nicht gehabt, sonst hätten sie nicht entweder zu früh oder überhaupt an eBay verkauft.

  2. Vermutungen an möglichen Magento-Interessenten?

Trackbacks

  1. Rolle rückwärts: eBay stößt Magento ab | ShopTechBlog
  2. Ebay setzt jetzt auf das, was es am wenigsten kann: Deals | Exciting Commerce
  3. eBay will sich von eBay Enterprise trennen
  4. Exchanges #83: Was wird aus Ebay, Magento & Co.? | Exciting Commerce
  5. Amazon läuft Ebay 2014 erstmals erlösseitig den Rang ab | Exciting Commerce
  6. Was aber, wenn Ebay an Amazon ginge – oder an Walmart? | Exciting Commerce
  7. Ebay und Paypal stampfen ihre stationären Aktivitäten ein | Exciting Commerce
  8. Vente-Privée bleibt 2014 mit 1,7 Mrd. € hinter eigenen Erwartungen | Exciting Commerce
  9. “The Next Chapter”: Wie sich Ebay seine Zukunft vorstellt | Exciting Commerce
  10. eBays verlorene Zukunft
  11. Magento und Ebay Enterprise sollen bis zum 1.7. verkauft sein | Exciting Commerce
  12. Best of Exciting Commerce: Was die Branche 2015 bewegte | 10 Jahre Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 8.209 Followern an

%d Bloggern gefällt das: