Yahoo hat für Polyvore knapp 161 Mio. Dollar hingeblättert

Mit dem Verkauf von Polyvore („Social Shopping Pionier wird von Yahoo geschluckt„) ist im Social Commerce ein (Innovations-)Zyklus zuende gegangen („Exchanges #108: Polyvore und das Schicksal der Modeplattformen„), da jetzt nach Instagram und Pinterest schon die Mobile Player nachdrängen („#5YK5 – Amaze über das mobile Denken von morgen„).

Über den Verkaufspreis wurde bisher nur spekuliert. Im aktuellen Quartalsbericht hat ihn Yahoo nun auf knapp 161 Mio. Dollar beziffert:

polyvore2015

„On September 2, 2015, the Company acquired Polyvore, a social commerce website that lets users across the globe discover and shop for their favorite products in fashion, beauty and home décor.

The total purchase price of approximately $161 million consisted of cash consideration.“

Wie genau sich Polyvore ins Yahoo-Universum fügt, erschließt sich noch nicht wirklich, am ehesten passt es wohl zu Flickr („Polyvore deal gets Yahoo closer to a ‚buy button‘„).

Mit dem Polyvore-Verkauf und den Folgen haben wir uns bereits ausführlich in den Exchanges #108 („Polyvore und das Schicksal der Modeplattformen„), mit dem Buy Button in den Exchanges #67 („Wenn der Buy Button hin zum Kunden rückt„) auseinandergesetzt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Social Commerce

2 replies

Trackbacks

  1. Lyst und der universelle Warenkorb im Mobile Commerce – 10 Jahre Exciting Commerce
  2. Ströer hat Stylefruits für nur 29 Mio. Euro bekommen – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: