Wie die Swisscom mit Mila im Elektronikhandel punkten will

Nach Siroop, dem Joint Venture mit der Coop-Gruppe („Siroop und die Online-Ambitionen der Schweizer Coop-Gruppe„), lässt die Swisscom auch diese Woche wieder aufhorchen – mit der Übernahme von Mila, das künftig in der Schweiz (nicht nur) im Elektronikhandel Home-Services von Profis und Privatleuten anbieten will:

swisscomfriends

„Mila ist ein Online-Marktplatz, auf dem Nutzer Services in ihrer Nachbarschaft finden, buchen und bewerten können.

Grossunternehmen nutzen den Marktplatz, um eine Service Community rund um ihre Produkte und Dienstleistungen aufzubauen und damit ihr Serviceangebot zu erweitern.

Mila wurde im Jahr 2013 als Spin-off des Softwareherstellers Coresystems mit einem Startkapital von 3,22 Mio. US-Dollar gegründet.

Das Startup hat Standorte in Berlin (Deutschland) und Zürich (Schweiz).“

Spannend ist die Übernahme gerade im Jahr von Enjoy („Enjoy holt weitere $50 Mio. für den Elektronikhandel von morgen„) und im Zug der jüngsten Übernahme von RTS durch Media Saturn („Media Saturn übernimmt RTS-Services mit 136 Mio. € Umsatz„).

Mehr zur Service-Offensive von Brack Elektronik auch in der zugehörigen Pressemitteilung (PDF):

brackmila

„Wir möchten uns auch durch den weiteren Ausbau unserer Dienstleistungen von der Konkurrenz abheben.

Dank der Zusammenarbeit mit Mila, den «Friends» und Alltrons Fachhandelspartnern als «Profis» ist es uns gelungen, unseren Kunden eine helfende Hand bei der Inbetriebnahme ihrer neusten Errungenschaften zu bieten – und das erst noch mit einem transparenten Preismodell», erläutert Markus Mahler, CEO der BRACK.CH AG.“

Von Brack gab es gerade auch ein Herbst-Update („Der Herbst 2015 bei BRACK.CH“). Mehr zu Mila auch bei Slideshare („Crowd-Sourced Customer Service Next Door“).

Über die zunehmende Service-Orientierung und die Umbrüche im Elektronikhandel haben wir uns auch in den Exchanges #117 („Media Saturn und die Elektronikbranche 2015„) unterhalten.

Amazon hat seine Home Services vor einem Jahr gestartet („Amazon Services: Montageservices bei Amazon Deutschland„).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel, Shopboerse

2 replies

Trackbacks

  1. Im Elektronikhandel planen LDLC und Materiel Fusion mit 500 Mio. € Umsatz | 10 Jahre Exciting Commerce
  2. Was Spryker und Siroop aus Swisscom-Sicht spannend macht | 10 Jahre Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: