Gourmondo und Lebensmittel.de gehen für 30 Mio. € an Delticom

Der börsennotierte Reifenversender Delticom hat heute die Übernahme von Gourmondo und Lebensmittel.de bekanntgegeben („Delticom erwirbt mit Gourmondo und ES Food zwei Spezialisten für Online-Lebensmittelhandel“):

lebensmittelde2016

„Immer mehr Autofahrer, nicht nur in Europa sondern weltweit, entdecken die Vorteile eines Onlinekaufs. Aus dieser starken Position heraus investiert Delticom mit dem Einstieg in den Online-Lebensmittelhandel in ein hochattraktives zusätzliches Wachstumsgeschäft.

Der Kaufpreis für die beiden Gesellschaften, für ein der Gourmondo Food GmbH gewährtes Gesellschafterdarlehen sowie die für den Betrieb der eFood Online-Shops erforderlichen Software-Rechte beträgt 30 Mio. EUR.

18,5 Mio. EUR werden aus liquiden Mitteln der Delticom AG bezahlt, 1,5 Mio. EUR durch Übernahme einer Bankverbindlichkeit und 10 Mio. EUR durch die Ausgabe von 518.081 neuen, nennbetragslosen auf den Namen lautenden Stückaktien an der Delticom AG.

Beide Gesellschaften befanden sich bisher im unmittelbaren bzw. mittelbaren mehrheitlichen Besitz bzw. Alleinbesitz der Prüfer GmbH, deren Mehrheitsgesellschafter Andreas Prüfer ist.

Im Zuge der Transaktion reinvestiert er den gesamten von Delticom erhaltenen Bar-Kaufpreis in Höhe von 18,5 Mio. EUR in Delticom-Aktien und erwirbt darüber hinaus Delticom-Aktien für 1,5 Mio. EUR.“

Delticom hatte zuletzt schon bei Tirendo gezeigt, dass es einen Sinn für ungewöhnliche Deals hat.

Darüber, dass es ebenfalls von einem Reifenhersteller übernommen wird („Reifen.com geht für 45,6 Mio. Euro an Apollo/Vredestein„), muss sich Delticom künftig wohl keine Sorgen mehr machen.

Spannend für uns natürlich, dass es neben Ocado in England („Ocado reichen für die Umsatzmilliarde 453.000 aktive Kunden„) künftig auch für den deutschen Markt Einblicke in das (Lebensmittel-)Geschäft von Gourmondo und Lebensmittel.de geben wird.

Gourmondo war 2012 in Lebensmittel.de aufgegangen („Gourmondo geht an den Betreiber von Lebensmittel.de„), das der Delticom-Gründer Andreas Prüfer neben Delticom betrieben hat („Lebensmittel.de: ReifenDirekt-Gründer führt Doit24.de weiter„).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

7 replies

  1. „Immer mehr Autofahrer, nicht nur in Europa sondern weltweit, entdecken die Vorteile eines Onlinekaufs.“ Dass sie das Investment so unbedingt auf die bisherige Zielgruppe biegen, wirkt unfreiwillig komisch. So im Sinne von: „Unsere Marktforschung hat herausgefunden, dass Autofahrer auch Essen kaufen.“
    Warum sagen sie nicht einfach: Wir finden dass der Online-Lebensmittelhandel Potenzial hat und investieren darum. Ist doch vollkommen legitim und ausreichend.

    • Eine PR-Perle sondersgleichen :-) Noch spannender wäre, wenn sie einfach die Wahrheit schrieben …

    • Was in diesem Zusammenhang ganz witzig zu erwähnen ist, ist dass Michelin als Reifenhersteller einen Großteil seiner Bekanntheit seinen Reise-/ Essensführern zu verdanken hat.

      History repeats.

      Obwohl man sagen muss, dass die Logik damals „Leute fahren mit dem Auto zum Essen -> Nutzen dabei ihre Reifen ab -> Kaufen neue Reifen von uns“ ein bisschen trickreicher und einleuchtender war.

Trackbacks

  1. Exchanges #138: Der Online-Handel ohne Kapitalzugang – 10 Jahre Exciting Commerce
  2. Gourmondo macht unter Delticom 6,2 Mio. € im 1. Halbjahr – Exciting Commerce im 12. Jahr
  3. Abgelaufen.de und mehr Lebensmittel-Seiten von Delticom – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: