Pure Presents: Auch Blume 2000 baut an Geschenke-Startup

Wer knackt den Markt für Geschenke? (Exchanges #122) – Das ist seit Jahren eine der großen Fragen des E-Commerce. Letztlich ist die Zeit reif dafür. Und so startet auch Blume 2000 mit einer Ausgründung namens Pure Presents (ursprünglich: „Gut geschenkt“) einen neuen Versuch:

purepresents

„Wir sind ein junges E-Commerce Start-up aus Hamburg*. Unser Ziel ist es, etwas Neues auf dem Online Markt für Geschenke zu schaffen.“

Neben Florian Sieg, zugleich Vorstand der Blume 2000 New Media AG, ist Bastian Laske als Geschäftsführer an Bord. Er war zuletzt bei Rewe Digital. Und beide kennen sich von gemeinsamen Tagen bei der Bünting-Gruppe.

Die Stellenanzeigen („Du entwickelst DIE digitale Plattform des Schenkens!“, „Begeistere unsere Kunden mit kreativen Geschenkverpackungen!“, etc.) sprechen für sich.

Wohl an keinem Thema haben sich schon soviele die Zähne ausgebissen wie am Online-Geschenkemarkt. Und man kann gespannt sein, wer es diesmal besser macht („Exchanges #122: Wer knackt den Markt für Geschenke?“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

1 reply

Trackbacks

  1. Burda steigt bei Geschenkeplattform NotOnTheHighStreet ein – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: