AO peilt von Deutschland aus bis 2020 rund 250 Mio. Euro an

Bei einem ansonsten wenig ergiebigen Kapitalmarkttag gab es heute von AO einen Ausblick (PDF) auf die Entwicklung des Deutschland- und Europa-Geschäfts jenseits der britischen Insel:

aoscalability

Bis 2020 möchte AO demnach den Umsatz auf dem europäischen Festland auf 250 Mio. Euro steigern – und danach profitabel arbeiten:

aoobjective

Für das laufende Geschäftsjahr, das am 31. März endet, rechnet AO weiter mit Gesamtumsätzen von mindestens 700 Mio. Pfund. Die Deutschland-Umsätze sollen dabei um die 100 Mio. Euro liegen.

Ein aktuelles Umsatz-Update gibt es gerade auch für Notebooksbilliger („Notebooksbilliger.de wächst 2015 auf über 600 Mio. Euro“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: