Hellofresh wächst 2016 von 305 Mio. € auf 597 Mio. € (+96%)

HelloFresh bleibt der letzte große Hoffnungsträger bei Rocket Internet (PDF) und hat seine Umsätze 2016 fast verdoppeln können auf 597 Mio. Euro (bei bereinigten EBITDA-Verlusten von 82,6 Mio. Euro):

Hellofresh feiert in diesem Jahr sein 5-Jähriges und hatte sich 2016 neu ausgerichtet („HelloTech: Wie sich HelloFresh zur Tech-Company wandelt“). Siehe auch Rekonfiguriert! Hellofresh über die Ambitionen für 2017.

Rocket-Zahlen gab es dieser Tage außerdem von Home24 und Westwing („Home24 mit 244 Mio. € und Westwing mit 250 Mio. € für 2016“) sowie von der Global Fashion Group („Die Global Fashion Group als Milliardenplayer mit hohen Verlusten“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Samwer Report, Shopboerse

2 replies

  1. Geplant waren +130% richtig? https://twive.files.wordpress.com/2016/10/hellofreshgrowth.png

    Eigentlich nicht dramatisch. Ohnehin atemberaubend bei dem Umsatz noch mal 100% drauf zu packen. Auf der anderen Seite wird da aber auch richtig Geld reingepumpt. Die Frage ist, was mit dem Wachstum passiert, wenn das mal etwas zurück gefahren wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: