Rewe-Digitalchef JJ van Oosten wirft nach knapp 4 Jahren hin

Gab es im Frühjahr noch große Töne („Rewe-Digital-Chef präsentiert sich kompromissloser denn je“) und die Aussicht auf eine lange, gemeinsame Zukunft, so trennen sich nun die Wege von Rewe und Digitalchef JJ van Oosten („JJ van Oosten beendet Tätigkeit für REWE Group“):

„Mit Wirkung ab dem 1. Oktober 2017 wird Dr. Jean-Jacques van Oosten seine Tätigkeit für die REWE Group auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen beenden.

Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der REWE Digital GmbH wird Christoph Eltze, der seit Mai 2014 als Mitglied der Geschäftsführung der REWE Digital GmbH und Digital Operations Director für die REWE Group tätig ist.“

Offenbar war ihm seine Lebenszeit dann doch zu schade für den Rewe-Konzern. Am 1.12.2013 gestartet hat JJ van Oosten nicht ganz 4 Jahre durchgehalten, gut ein Jahr länger als bei Tesco („Auch Rewe holt sich seinen Online-Erlöser von Tesco“).

Rewe hat seit wenigen Wochen einen neuen Konzernchef. Vorgänger Alain Caparros sucht sein Heil nach seinem plötzlichen Abgang („Alain Caparros: Ausscheiden als Vorstandsvorsitzender am 30. Juni 2017“) mittlerweile bei C&A.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food

7 replies

  1. Warum muss man einen Artikel/ Blogbeitrag so reißerisch und vor allem voller falscher Interpretationen schreiben? „Persönliche Gründe“ steht in der PM – vllt sollte man das einfach mal akzeptieren und auch respektieren – und nicht irgendwelche reißerischen Fluchtgelüste hineininterpretieren.

    • Weil so ein Job ein Schleudersitz ist. Warum muss man die nichts sagenden PR-Formeln übernehmen, auf die man sich in solchen Fällen „in gegenseitigem Einvernehmen verständigt“? Einfach mal das Video anschauen. Fast schon erstaunlich, dass er mit der Einstellung so lange durchhalten konnte.

  2. Jetzt kann REWE digital endlich durchstarten. JJ van Oosten ist ein Choleriker, der unter den Mitarbeitern eine Atmosphäre der Angst verbreitet hat. Niemand konnte sich sicher sein, der nächste auf seiner Abschussliste zu sein. Von agiler Softwareentwicklung versteht er nichts. Ich hoffe sehr, dass unter dem neuen Chef Christoph Eltze wieder mehr das agile Arbeiten im Vordergrund steht. Nur dann hat REWE digital eine echte Chance, Amazon Paroli zu bieten.

  3. Der ganze Artikel liest sich schon sehr tendenziös. Habt Ihr irgendwelche Quellen dafür, dass von Oosten „hinwirft“ und das Ganze mit bösem Blut einhergeht, so wie man es zwischen den Zeilen eures Artikels lesen kann oder kann es auch sein, dass es andere Gründe für seine Kündigung gibt, z.B. ein besseres Job-Angebot?

  4. Bin gespannt was das unter anderem für die Beteiligungen der Rewe Digital bedeutet, bspw. Commercetools. Hier munkelt man ja auch bereits über eine evtl. Verkauf.

Trackbacks

  1. Wie Rewes Lieferservice seinen Frühstarter-Bonus verspielt | Supermarktblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: