Wie sich Karstadt für die City Logistik reorganisiert

Karstadt (und Kaufhof) wollen künftig mehr und mehr ihrer Warenhausflächen im Dunkeln betreiben und sich so für die City Logistik rüsten. Etwas untergegangen sind bei der Ankündigung gestern die organisatorischen Veränderungen:

„Bereits jetzt wird die neue Logistikstruktur für Karstadt entwickelt. Durch im Zuge der Modernisierung bereits erfolgte Maßnahmen, wie beispielsweise die Funktionstrennung in den Filialen in Logistik, Kasse und Verkauf, sind dazu wesentliche Voraussetzungen geschaffen.“

Sprich: Karstadt setzt auf der Fläche ohnehin schon auf unterschiedlich qualifizierte Kräfte – vom Lagermitarbeiter bis zur Styling- und Verkaufsberatung. So lässt sich dann auch ein Kisura-Service gut integrieren („Warum lassen sich Otto und About You Kisura entgehen?“).

Vorbild für die Karstadt City Logistik könnte Prime Now in New York sein („Was Amazon mit seiner New Yorker Top-Immobilie vorhat“).

Spannend ist jedenfalls, dass das Rennen um die beste City Logistik jetzt auch hierzulande eröffnet ist. Siehe auch Die Amazon Logistik organisiert sich auf der letzten Meile neu

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Ultimondo

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: