Ebay verliert 4 Mio. Kunden in der Türkei und den Europa-Chef

Ebay schrumpft sich gesund, zu Tode oder was auch immer … Seit dem Corona-Peak hat Ebay jedenfalls 21 Millionen aktive KundInnen verloren und lag zuletzt bei 142 Millionen (PDF). Jetzt sollen nochmal 4 Millionen in der Türkei wegfallen („eBay to Close GittiGidiyor Operations“).

Zugleich ist offen, was jetzt aus dem Europageschäft wird („Ebay vereint Europageschäft und macht sich übernahmefertig“).

Der Europa-Chef ist so gut wie weg („eBay loses head of Europe to Asda owner TDR Capital“). Und sein ehemaliger Co-Chef schon länger. Fürs erste springt jetzt der Nordamerika-Chef ein.

Nach 87 Mrd. Euro (2021) hat Ebay für 2022 nur noch ein GMV um die 74 Mrd. Dollar in Aussicht gestellt (PDF-Quelle). Das liegt unter dem Niveau von 2013:

Vergleiche dazu auch die Strategie, die der neue Ebay-Chef beim Investorentag ausgegeben hat.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Ebay

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: