TC Disrupt: Was macht den neuen E-Commerce so spannend?

"Amazon does a good job of monetizing the lonely
and more boring side of commerce
", sagte Etsy-Gründer Rob Kalin heute auf der Techcrunch Disrupt Konferenz bei einem sehr sehenswerten Panel zur
Zukunft des E-Commerce ("The Future of the Market is Social"):

disrupt on livestream.com. Broadcast Live Free

Er brachte auch das neue E-Commerce-Verständnis auf den Punkt:
"There are certain
frameworks for selling certain
kinds of goods".

Ein Ende der Eintönigkeit im E-Commerce zeichnet sich mit dem Aufkommen von Social Shopping, Group Buying, Entertainment und Event Shopping Seiten ab: "Amazon will own commodity commerce", so das Panel. Aber andere Spielarten werden stark an Relevanz gewinnen: "Social commerce
will be even bigger, through games, Facebook, Twitter."

Noch ist Shoppen im Internet ein ziemlich einsames Vergnügen. Gilt-Chefin Susan Lyne sagte, Gilt sei social, because "people are keenly aware
of each others presence".
Und zum Thema Game Mechanics: "Our users have a game mentality. They talk about having won items,
rather than having bought them."

E-Commerce war sicherlich (noch) kein Hauptthema bei Techcrunch Disrupt, hatte aber einen weitaus höheren Stellenwert als bei früheren Techkonferenzen. Vor allem Investoren achten auf das, was sie "New Commerce" nennen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Exciting Commerce, Live Shopping, Shopping Widgets, Social Commerce, Vente Privee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: