Lockerz launcht ‚Friends with Benefits‘ Social Shopping Network

Lockerz legt die Exciting Commerce Latte hoch und höher und launcht in Phase 3 das fwb;) ("friends with benefits") Social Shopping Network. Bei Facebook gibt es eine erste Vorschau:

Wir berichten über Lockerz, das von der QVC-Mutter Liberty Media gestartet wurde, seit dem Start im November 2009 ("Das Shoppingspektakel für die nächste Generation")

Lockerz ist, wie seit gestern bekannt ist, auch eine der Keimzellen des 250 Mio. Dollar schweren Kleiner Perkins sFund für Investments im Social Web, an dem Amazon, Facebook und Zynga als strategische Partner an Bord sind.

Lockerz war schon bei den letzten Live Shopping Days, die unter dem Motto "Emotionalisierung im E-Commerce" standen, eine der großen Inspirationsquellen, und wird uns sicherlich bei den 5. Live Shopping Days im Februar 2011 noch weitaus intensiver beschäftigen.

Früher Beiträge zum Thema:



Kategorien:exceed, Exciting Commerce, Live Shopping, Shopboerse, Social Commerce

7 replies

  1. Keine Frage – dieser next step ist unglaublich spannend. Ich frage mich nur, ob dieser wirklich als „Phase 3“ geplant war oder ob es sich vielmehr um eine Anpassung des Geschäftsmodells handelt.
    Wie sehen das andere?

  2. Das Social Network war in der letzten Pressemitteilung im Juli angekündigt:
    http://www.excitingcommerce.de/2010/07/lockerz.html

  3. @Ingo: da gebe ich dem Jochen recht. Auch ich bin bei der angesprochenen Pressemitteilung über folgendes gestolpert:
    Lockerz‘ social network, CONNECT, will be launched in Fall 2010, allowing the millions of Lockerz community members to friend and communicate with one another and ultimately, monetize their good taste and curation of music, video, games and even product brands on the site.
    Der angekündigte Ansatz entspricht in meinen Augen den im Video vorgestellten Features.

  4. @Ingo Lockerz ist mE immer noch beim gepflegten Rollout. Da gibts noch nichts zu optimieren, sondern eher im Gegenteil, noch so einiges zu erwarten.
    Wundert mich ohnehin, dass Lockerz immer noch so unterm Radar fliegen kann. Sie gehen das auf jeden Fall strategisch extrem geschickt an und haben inzwischen einige ehemalige Amazon-Leute an Bord. Fascinating!

  5. Ich frage mich nur, warum so ein wichtiges Feature, wie das Vernetzen mit Freunden so spät eingeführt wird.
    Wollte man den Nutzern erst das „Punkte sammeln“ beibringen bevor man die zweite Stufe zündet?
    Zudem scheint mir sehr viel experimentiert zu werden – Auktionen, Wallpaper etc. – daher meine Annahme.
    Das mit dem „unter dem Radar“ wundert mich auch – frage mich, wann die Samwers ein deutsches Lockerz aufsetzen :-)

  6. Weil die deutschen pragmatisch sind. Ich finde Lockerz auch spannend und inspirierend aber die Teilnahme ist mir einfach viel zu zeitintensiv.

  7. @Andre alles eine Generationenfrage ;-)
    @Ingo Ich finde genau das das Plus von Lockerz, dass es seine Nutzer beim Werden teilhaben lässt. Das ist Teil der – aus meiner Sicht – wirklich großartigen Inszenierung.
    Man kann es auch so sehen: Lockerz ist im November 2009 etwa ein bis anderthalb Jahre vor dem eigentlichen Start live gegangen und hat diese Phase voll ausgekostet, konnte die Resonanz testen, etc.
    Was man dem Projekt aber anmerkt, dass es vom Ende her gedacht ist – und dass sich eins zum anderen fügt. Von Anfang an hatte ich bei Lockerz das Gefühl, hier wissen ein paar Leute sehr genau, was sie tun …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: