XXXLutz kündigt E-Commerce Center mit 150.000 qm an

Was wollen die alteingesessenen Einrichtungshäuser Home24 & Co. online entgegensetzen („Wo stehen XXXLutz und IKEA im Online-Handel 2015/16?“)?

Speziell XXXLutz hielt sich zuletzt in Sachen E-Commerce sehr bedeckt, hat nun aber für 2018 ein E-Commerce-Center in Thüringen angekündigt („Weitere 70 Mio. Euro fließen in die E-Commerce-Infrastruktur“):

xxxl

„Damit ist der Weg frei für den Bau eines Logistikzentrums, das auf 150.000 qm Platz für ein hochmodernes Warenlager sowie Büro- und Schulungsräume bietet.

Mit dem neuen Lager möchte XXXL-Unternehmensgruppe ihre Online-Kunden künftig aus zentraler Lage heraus bedienen. Neben Lagerarbeitsplätzen wird der neue Standort auch E-Commerce-spezifische Arbeitsplätze bieten: Geplant sind unter anderem die Ansiedlung von Programmierern, Callcenter-Mitarbeitern und Mitarbeitern in der Auftragsabwicklung.

Damit wird der neue Zentralstandort eines der größten Zentren der XXXL-Unternehmensgruppe sein.“

Kürzlich hatten bereits Steinhoff/Poco ein E-Commerce-Zentrallager für Duisburg angekündigt. Siehe dazu auch Poco und die E-Commerce-Pläne von Steinhoff

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living

1 reply

Trackbacks

  1. Warum kommt so wenig von Möbel Höffner, Porta und Co. und wie reagieren die Möbelhersteller? Interview #1 mit Pierre Haarfeld | Kassenzone

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: