Hellofresh hofft auf Börsenbewertung von bis zu 1,8 Mrd. €

Hellofresh will am 2. November an die Börse und hofft dabei auf eine Bewertung von im Idealfall 1,8 Mrd. Euro. Abhängig vom Ausgabekurs sieht sich Hellofresh aktuell vor der Kapitalerhöhung zwischen 1,2 und 1,5 Mrd. Euro bewertet („HelloFresh SE setzt Preisspanne für den Börsengang auf EUR 9,00 bis 11,50 pro Aktie fest“):

„Abhängig vom endgültigen Angebotspreis werden die Bruttoemissionserlöse etwa EUR 243 bis 311 Millionen betragen, beziehungsweise etwa EUR 279 bis 357 Millionen, wenn die Greenshoe-Option vollständig ausgeübt wird.“

Zum Vergleich: Blue Apron („Blue Apron über das Börsendebakel auf der #Codecommerce“), das letzte Woche eine Entlassungswelle bekanntgegeben hat (via), wird aktuell nur noch mit gut 820 Mio. Euro (965 Mio. Dollar) bewertet und will zum geplanten Börsenstart von Hellofresh Quartalszahlen veröffentlichen:

Das Timing von Hellofresh bleibt also weiter suboptimal.

Allerdings sieht sich Hellofresh weltweit, aber zunehmend auch auf dem US-Markt klar überlegen:

“We have huge momentum in the U.S. market and are poised to overtake our biggest competitor in the near term,” HelloFresh wrote in its presentation for potential IPO investors. “We have out-executed Blue Apron across all dimensions.”

Mehr dazu auch in den Exchanges #177 („Hellofresh vs. Blue Apron“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

2 replies

Trackbacks

  1. Der kommende Börsengang von HelloFresh & das Potenzial von Kochboxen - K5 2018
  2. Hellofresh: Buy or Sell? | Kassenzone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: