Westwing erreicht 2017 Umsätze von 266 Mio. Euro (+6,2%)

Nach Home24 („Home24 beendet das Jahr 2017 bei 276 Mio. € Umsatz (+13%)“) gabs diese Woche von Rocket Internet auch die Zahlen für Westwing (PDF), das sich 2017 um ein paar weniger Bestellungen zu kümmern brauchte als noch im Vorjahr und dabei auf Umsätze von 265,8 Mio. Euro (+6,2%) gekommen ist. Zur angestrebten Profitabilität hat es auch 2017 nicht gereicht:

Umsatzseitig ist damit Home24 wieder an Westwing vorbeigezogen, das allerdings weiter erheblich verlustträchtiger arbeitet:

Anfang des Monats hat Home24 den Vorstand erweitert („Home24 AG beruft Johannes Schaback als Chief Technology Officer in den Vorstand“) und kürzlich zudem erstmals Deutschland-Zahlen veröffentlicht.

Vor allem Wayfair gibt inzwischen auch hierzulande Gas („Wayfair wächst 2017 um $1,3 Mrd. auf $4,7 Mrd. (+40%)“). Siehe auch Die Wayfair-Strategie im Zukunfts-Check der Kassenzone.

Otto.de kam 2017 hingegen im Möbelbereich bei Umsätzen von 950 Mio. Euro nur auf ein Plus von 4,3%.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Samwer Report, Shopboerse, Vente Privee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: