Farmy kann sich 2020 knapp verdreifachen auf 26 Mio. CHF

Für Farmy lief es im zweiten Halbjahr sogar noch besser als im ersten. So konnte der Schweizer Lebensmitteldienst seine Umsätze 2020 von 9,6 Mio. CHF auf 26 Mio. CHF (+170%) fast verdreifachen (PDF):

„Mit einem Umsatz von CHF 26 Mio. und einer Verdreifachung des Durchlaufvolumens bzw. Outputvolumina am Standort Zürich und einer Vervierfachung am Standort im Raum Lausanne schloss Farmy das mit Abstand erfolgreichste Jahr seiner jungen Geschichte ab.

Die Westschweizer Dependance konnte sich durch einen Umzug von Prilly nach Ecublens auf doppelt so grossem Raum entfalten, wodurch ein Durchlaufvolumen um das Zehnfache möglich ist. Damit steigt der Anteil der 2018 an den Start gegangenen Zweigniederlassung auf 28 % des Gesamtumsatzes.“

Die Belegschaft ist 2020 von 133 auf 220 Mitarbeiter(innen) gewachsen.

Eindrucksvoll auch der Fünfjahresfaktor von 20 (siehe auch Die Umsatzsprünge der #GLORE50 in den letzten 5 Jahren).

Farmy konnte 2020 neue Investoren gewinnen. Außerdem haben die angestammten Wettbewerber durch ihre strategische Neuausrichtung („Die Schweiz verliert 2020 sowohl Leshop als auch Coop@Home“) Farmy den Weg freigemacht für weiteres Wachstum.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: