Wie Douglas schnell die zweite Online-Milliarde heben will

Douglas hat im Weihnachtsgeschäft die Umsatzmilliarde für die letzten zwölf Monate erreicht und will jetzt mit Hochdruck die zweite Online-Milliarde in Angriff nehmen. Das hat Douglas-Digital-Chefin Vanessa Stützle diese Woche im K5 Beauty Insider (demnächst in der Mediathek) erläutert.

Douglas verfolgt dabei einen klassischen Plattformansatz: Gezielte Sortimentserweiterungen sollen neue Umsatzpotenziale bringen, dienen aber zugleich auch der Traffic-Akquise:

Dabei will Douglas seine Größe ausspielen und rund um den Datenpool neue Services schnüren, um so zusätzliche Erlösströme (Werbeeinnahmen, etc.) zu erschließen.

Was bei Douglas momentan beeindruckt, ist nicht nur das Ambitionslevel, sondern auch das Tempo, mit denen Entwicklungen (zumindest im Online-Geschäft) vorangetrieben werden.

Die Herausforderung wird jetzt sein, das Online-Geschäft schneller auf Kurs zu bekommen, als das Filialgeschäft implodiert. Aktuell sieht es dabei aber gar nicht so schlecht aus.

Im K5 Beauty Insider haben wir uns eine Stunde lang mit der Douglas-Online-Strategie befasst. Wer wissen will, wie Otto das Thema angeht, sollte am Dienstag um 15 Uhr einschalten.

Nachdem wir uns in dieser Woche im K5TV der Beauty-Branche und der Foodbranche gewidmet haben, beleuchten die K5 Insider in der kommenden Woche die Möbelbranche (Dienstag) und den stationären Handel (Mittwoch).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

1 Antwort

Trackbacks

  1. Zukunft fürs erste gesichert: Douglas gelingt die Umschuldung – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: