Zukunft fürs erste gesichert: Douglas gelingt die Umschuldung

Für das hoch verschuldete Douglas scheint sich die konsequente Arbeit am Image („Wie Douglas schnell die zweite Online-Milliarde heben will“) gelohnt zu haben („Dou­gla­s-R­efi­nan­zie­run­g f­ür ­Jah­re ­ges­ich­ert“):

„Douglas hat ein umfassendes Refinanzierungspaket in Höhe von 2,55 Milliarden Euro vereinbart.

Damit verfügt das Unternehmen über eine starke finanzielle Position für die nächsten fünf Jahre und wird so seine Wachstumsstrategie #FORWARDBEAUTY.DigitalFirst konsequent fortsetzen.

Das Closing der Refinanzierung wird für den 8. April erwartet. Zu diesem Zeitpunkt wird die bestehende Fremdfinanzierung vollständig zurückgezahlt; außerdem werden dem Unternehmen etwa 100 Millionen Euro an zusätzlichen Barreserven zugeführt.“

Im Zuge der Refinanzierung mussten auch die Gesellschafter 220 Mio. Euro nachschießen.

Wer sich für Details zu den Konditionen, etc. interessiert, wird im Douglas Investorenbereich fündig. Weitere Einschätzungen hat u.a. DerTreasurer („Douglas tütet Mega-Refinanzierung ein“).

Spannend bleibt, ob Douglas ein Exit/Börsengang mit oder ohne Filialen gelingt (siehe Neiman Marcus oder Saks 5th Avenue) und wer sich Flaconi schnappt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: