Wenn Liefery nicht mehr liefert, will HelloFresh selber liefern

HelloFresh will das Aus von Liefery offenbar nutzen, um den eigenen Lieferservice auch nach Deutschland zu bringen:

„Aufgrund der geplanten Schließung unseres Logistikpartners Liefery kommt es zu einer Änderung Deines Zustellers und Deiner Lieferzeit.

Ab dem 23. Februar wird Dir Deine leckere HelloFresh Box durch unseren eigenen Lieferservice zwischen 17:00 und 21:00 Uhr zugestellt.

Wir werden den Lieferservice nach und nach ausbauen und hoffen, dass wir bald weitere Lieferzeitfenster anbieten können, besonders die Zustellung bis 22 Uhr.“

HelloFresh liefert bisher vor allem in den Benelux-Länden selbst.

Auf dem Kapitalmarkttag hatte Hellofresh unlängst seine Ambitionen erläutert („Wie HelloFresh jetzt von 3,6 Mrd. € auf 10 Mrd. € wachsen will“).

HelloFresh ist als potenzieller DAX-Kandidat in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Logistik

Trackbacks

  1. Hellofresh startet eigene Lieferflotte | GS Startup-Ticker - Business Insider
  2. 8 spannende Startup-Good Reads, die ihr lesen solltet - deutsche-startups.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: