The RealReal kann die Second-Hand-Milliarde (nicht) halten

Manche Online-Anbieter speziell im Modebereich hat Corona 2020 richtig gebeutelt. The RealReal ist so ein Beispiel aus dem Second Hand Bereich, das nach bitteren Monaten erst zum Jahreswechsel wieder etwas zulegen konnte (PDF-Quelle):

So hat The RealReal 2019 beim GMV erstmals die Umsatzmilliarde knacken können, ist aber jetzt wieder leicht darunter geblieben. Spürbarer war der Rückgang beim Umsatz:

Hier der Kennzahlen-Überblick mit dem Schwungrad, das 2020 nicht so wirklich in Fahrt kam:

Wer tiefer einsteigen will, findet ein ausführliches Strategie- und Business-Update in den Unterlagen (PDF).

The RealReal ist in den GLORE50 vertreten und zählt dort im laufenden Jahr – nach einem eher mauen 2020 – gerade zu den Top 5 Kursgewinnern, bei einer Bewertung von 2,3 Mrd. Dollar.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: