Lyko Beauty expandiert mit 165 Mio. € (+42%) europaweit

Lyko („Your Beauty Playground“) hat 2019 in Skandinavien die Umsatzmarke von 100 Mio. Euro geknackt und 2020 nochmal kräftig zugelegt auf 165 Mio. Euro (PDF-Quelle). Inzwischen ist Lyko auch in Deutschland gestartet und schreibt über sich:

„Im Jahr 2004 startete die Familie Lyko den Online-Shop von ihrem Friseursalon in Schweden aus. Das Online-Geschäft wuchs schnell, aber um sich noch weiter zu verbessern und zu expandieren, wurde 2014 die Ladenkette Bellbox übernommen, die zu diesem Zeitpunkt etwa 30 Geschäfte hatte.

Alle Geschäfte haben ihren Namen in Lyko geändert, und heute haben wir 36 Geschäfte in Schweden und eines in Norwegen. Im Jahr 2016 betrug die Umsatzverteilung in den Geschäften und online 50/50, aber seitdem ist der Online-Verkauf stark angestiegen und macht heute über 80 Prozent des Gesamtumsatzes aus.“

Gerade sind Flaconi („Flaconi wächst 2020 auf Umsätze von 292 Mio. Euro (+48%)“) und auch Beauty Bar zu haben („Wer will Beauty Bay mit Umsätzen von 120 Mio. Pfund?“).

Da lohnt sich auch ein Blick auf Lyko, das in den Unterlagen (PDF) gute Einblicke in die Strategie und die jüngsten Entwicklungen, Kennzahlen, etc. gibt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: