Refurbed will Back Market bis zu 500 Mio. € entgegensetzen

Im OMR-Podcast kündigt Refurbed aus Österreich diese Woche ein 2022er-„GMV im mittleren dreistelligen Millionenbereich“ an:

„Der Großteil der Geräte seien Geräte, die Firmen an ihre Mitarbeitenden ausgehändigt hätten.

500 bis 1.000 Refurbishing-Partner seien auf Refurbed aktiv, so Kaminski. Denen stünden zwei Millionen Kunden gegenüber.

18.000 Produkte seien auf der Plattform verfügbar; 100.000 Artikel werden im Monat verkauft.

Und wie viel Umsatz erwirtschaftet Refurbed damit? Eine „mittlere dreistellige Millionensumme Außenumsatz“ (General Merchandising Volume, GMV), darauf werde es in diesem Jahr wohl hinauslaufen, so Kaminski. Die Marge liege grob bei etwa zehn Prozent.“

2020 hatte sich Refurbed nach einer Umsatzverdreifachung erstmals über ein GMV von über 100 Mio. Euro gefreut.

Back Market hatte zuletzt Anfang des Jahres 450 Mio. Euro zu einer Bewertung von 5,1 Mrd. Euro eingesammelt, dabei allerdings keinerlei Umsatzangaben gemacht.

Zuletzt sprach Back Market allerdings von „mehr als 6 Millionen Kunden“. Zur Strategie siehe auch das Interview auf der Shoptalk Europe.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: