Kinnevik vs. Samwer: Jabong bekommt $20 Mio. für noch ein Jahr

Kinnevik hat sich im Dauerclinch mit Oliver Samwer einmal mehr durchgesetzt – und lässt Rocket Internet in Indien nachschießen („Jabong gets $20 million to stay afloat for one more year“):

jabong20159M

„While Oliver Samwer, CEO of Rocket Internet and deputy chairman at GFG, was said to be not in favour of continuing the India venture, Kinnevik insisted on staying put and the board eventually agreed to back Jabong.“

Jabong ist Teil der Global Fashion Group, wo sich Kinnevik in der führenden Rolle sieht.

Zuletzt hat die Global Fashion Group auf der Noah Konferenz präsentiert und ist kommende Woche auf dem Tengelmann eDay zu erleben.

Zu den Problemen mit Jabong siehe auch Jabong: Wie sich Rocket Internet seinesgleichen erwehren will. Das (Horror-)Chart stammt aus der jüngsten Rocket Präsentation (PDF).

Gerade erst gab es Details zur neuen Strategie („Jabong claims January 2016 has been its best month since inception in 2011“), die Jabong auf ein Umsatzlevel von 800 Mio. Dollar bringen soll.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Samwer Report, Shopboerse

1 reply

Trackbacks

  1. Jabong und das Rocket-Debakel in Indien – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: