Kinnevik stößt auch die restlichen Rocket-Anteile von 6,6% ab

Nachdem sich der Kurs von Rocket Internet wieder etwas erholt hat, will Kinnevik auch die restlichen Rocket-Anteile abstoßen („Kinnevik: Launch of accelerated bookbuild of shares in Rocket Internet SE“).

Im Februar hatte ein Anteilspaket derselben Größenordnung 209 Mio. Euro erbracht. Diesmal dürften es rund 10% mehr werden.

Mit dem angekündigten Börsengang von Delivery Hero hatte Rocket Internet zuletzt zumindest ein bisschen Phantasie wecken können.

Mehr zur Lage bei Rocket Internet auch in den Exchanges #169 („Rocket Internet vs. Project A Ventures“)

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Samwer Report, Shopboerse

Schlagwörter:

1 Antwort

  1. Kurz nach der Bekanntgabe des Börsengangs von DH…Sehr kurioser Zeitpunkt für den Verkauf…
    Die Schweden scheinen nicht auf einen positiven Börsengang von DH spekulieren zu wollen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: