Kinnevik stößt auch die restlichen Rocket-Anteile von 6,6% ab

Nachdem sich der Kurs von Rocket Internet wieder etwas erholt hat, will Kinnevik auch die restlichen Rocket-Anteile abstoßen („Kinnevik: Launch of accelerated bookbuild of shares in Rocket Internet SE“).

Im Februar hatte ein Anteilspaket derselben Größenordnung 209 Mio. Euro erbracht. Diesmal dürften es rund 10% mehr werden.

Mit dem angekündigten Börsengang von Delivery Hero hatte Rocket Internet zuletzt zumindest ein bisschen Phantasie wecken können.

Mehr zur Lage bei Rocket Internet auch in den Exchanges #169 („Rocket Internet vs. Project A Ventures“)

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Samwer Report, Shopboerse

Schlagwörter:

1 Antwort

  1. Kurz nach der Bekanntgabe des Börsengangs von DH…Sehr kurioser Zeitpunkt für den Verkauf…
    Die Schweden scheinen nicht auf einen positiven Börsengang von DH spekulieren zu wollen.

Schreibe eine Antwort zu Kai Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: