Ceconomy präsentiert sich der Börse in desolatem Zustand

In einem ziemlich desolaten Zustand präsentierte sich Ceconomy gestern dem Kapitalmarkt. So sollen die Aktionäre nach dem vergangenen auch das laufende Geschäftsjahr abschreiben (PDF):

Erst hat bei Media Saturn das Controlling versagt. Dann hat man erkannt, dass die bisherige Führung überfordert war und die strategischen Vorgaben speziell im deutschen Markt nicht annähernd so umgesetzt hat wie angekündigt. Dicke Abfindungen soll es trotzdem geben, betonte der scheidende CFO, der fürs erste durch einen Aufsichtsrat ersetzt werden soll (PDF).

Doch der Traum lebt weiter

Von der Börse erwartet die neue Führung jetzt offenbar, dass sie – nach all den Versprechungen der Vergangenheit – nochmal von vorne beginnen kann und übte sich in den leidlich bekannten Durchhalteparolen:

Den Ernst der Lage scheint man noch nicht wirklich erkannt zu haben. Obwohl an der Börse längst im Abwärtsstrudel setzt man weiter auf Hinhaltetaktik und Durchhalteparolen.

Doch so schön die angekündigten Maßnahmen auch klangen, die Zeit, um sie umzusetzen, wird man nicht mehr bekommen („Freenet vs. Ceconomy: Was wurde aus den 277 Mio. Euro?“). Schon gestern stürzte der Börsenkurs auf ein neues Tief, und die Bewertung schrammt nun zunehmend an der Milliardenmarke.

Da auch in den kommenden Monaten keine guten Nachrichten zu erwarten sind, wird sich der Sinkflug vergleichsweise ungehindert fortsetzen können. Bis irgendwann ein Firmenaufkäufer zuschlagen wird, um zu retten, was zu retten ist.

Oberstes Ziel müsste es jetzt sein, den Börsenkurs nach oben zu bekommen. Und vielleicht erkennt man dabei ja auch, dass die aktuelle Strategie nicht wirklich börsentauglich ist („Hat die Börse die Media Saturn Filialen längst abgeschrieben?“).

Mit der aktuellen Verfassung von Media Saturn haben wir uns auch in den Exchanges #211 befasst.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel

  1. „Oberstes Ziel müsste es jetzt sein, den Börsenkurs nach oben zu bekommen“
    Und das bringt Ihnen genau was?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: