Home24 liefert schon über jede fünfte Bestellung selber aus

In Deutschland liefert Home24 jetzt bereits mehr als jede fünfte Bestellung selber aus (PDF-Quelle):

Entsprechend freut sich Home24 auch über sinkende Retourenquoten:

Siehe dazu auch Westwing macht Ernst mit dem Westwing Delivery Service.

Auch sortimentsseitig nähert sich Home24 jetzt zunehmend Westwing an:

Rapide schmilzt allerdings schon wieder das Cashpolster – von 205 Mio. Euro auf 130 Mio. Euro in nur 6 Monaten:

Am Umsatzausblick hält Home24 im Wesentlichen fest und will sich bis 2023 auf 1 Mrd. Euro verdoppeln:

Alles weitere finden Interessierte in den Quartalsunterlagen (PDF).

Home24 ist in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Logistik, Shopboerse

Schlagwörter:

  1. Der Satz „Rapide schmilzt allerdings schon wieder das Cashpolster“ ist wirklich arg auf BILD-Niveau. Man könnte ja erwähnen, dass die Gesellschaft massiv Vorräte von „best selling products“ aufgebaut hat um im wichtigen Q4 lieferfähig zu sein. Von daher kann man davon ausgehen, das in Q3 hier ein Peak erreicht wurde und sich das ganze im Q4 zum Teil wieder umdreht.

    • dafür gibt es ja das Slide mit der Begründung. Im Zweifel sollte man bei Home24 allerdings immer davon ausgehen, dass es schlimmer/anders kommt als erwartet. Auch die niedrige Börsenbewertung unterstreicht ja, dass Home24 im Erwartungsmanagement jetzt nicht gerade zu den vertrauenswürdigsten Unternehmen zählt.

      • Dem kann ich so nicht zustimmen. Die Börsenbewertung kommt zustande weil momentan alle Onlinehändler abgestraft werden, betriffft ja u.a. auch Westwing etc. und auch durch die absurd hohe Short-Quote in dem Unternehmen. Goldman hälte ja nicht zum Spaß soviele Anteile.

        Wieso verknüpfen Sie das mit „Erwartungsmanagement? Die Erwartung worauf? Zumindest seit Corona hat das Management durchweg geliefert was es „versprochen“ hat. Oder wo sehen Sie da eine Diskrepanz zwischen Ankündigung und Umsetzung?

        Halten Sie es nicht für sinnvoll bei den arg angespannten Liefersituationen sich das Lager etwas voller zu machen und Vorräte aufzubauen? Die Kunden werden zu Weihnachten da bestellen wo auch geliefert werden kann. Ich wollte mir am Wochenende im Rieger ein neues Bett kaufen. Ich hatte mir drei Stück ausgesucht und der Berater meinte die könnte ich frühstens in drei bis vier Monaten erhalten. Da bin ich dann wieder gegangen.

        Wenn man den WC-Effekt abzieht komme ich noch auf eine Burnrate von 8 Mio, wovon 4 Mio nur FX-Effekt (also Umrechnung in EUR) sind. Ich hatte da mit deutlich mehr gerechnet.

        Was ich viel interessanter fände wäre mal ein Vergleich wie die Onlinehändler „aktive Kunden“ definieren und wie sich die Zahlen in den letzten 2 Jahren entwickelt haben. Könnten Sie ja mal Westwing/Home24/wayfair gegenüberstellen. Das wäre interessant, das „bashing“ fand ich deplaziert.

      • mir fehlt gerade die Zeit, um auf alle Argumente/Unterstellungen einzugehen. Aber wenn dem so ist, dann können Sie ja beruhigt kräftig (nach)kaufen.

  2. Ich sehe nicht das ich Ihnen etwas unterstellt habe, kann aber sehr gut feststellen das Sie auf Kritik leider wohl etwas „verschnupft“ reagieren. Schade!

    • wenn ich verschnupft reagieren würde, sähe das anders aus. Wenn ich bashen würde, auch. Soweit zum Thema Unterstellungen. Ich sehe Home24 nur nicht annähernd so rosarot und traue den Aussagen von Home24 nach den diversen Überraschungen in der Vergangenheit nur noch sehr bedingt. Aber auch das mag jeder halten, wie er will …

  3. Sie haben schon gesehen das „bashen“ in Anführungszeichen stand ? Und wo sehe ich Home24 rosarot? Und wo gab es denn „diverse Überraschungen“? Welche, wann und wo?

    Ich persönlich sehe da nicht alles „rosarot“ aber auch nicht so negativ wie Sie. Für mich persönlich unterscheide ich Home24 in die „Rocket-Internet-Zeit“ und die „Zeit danach“.

  4. Hallo Fabian, Ich wette auch darauf, dass Home24 sich mittlerweile professionalisiert hat in der Investorenkommunikation und wir jetzt in der „Zeit danach“ sind. Im letzten Jahr wurde meiner Wahrnehmung nach nichts versprochen was nicht eingehalten wurde. Man wird sehn. Abwarten und Home24 und Westwing-Aktien halten. :) Vg Fabian Riegel

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: