Boozt rechnet mit 700 Mio. € und steigt bei Liveshopper ein

Boozt zählte zuletzt zu den „Topperformern“ in den GLORE50, hat seine Wachstumsziele für 2021 erreicht und will dieses Jahr in Skandinavien – auch jenseits der Mode – von 565 Mio. Euro auf bis zu 700 Mio. Euro und mehr wachsen (PDF-Quelle):

Denn Boozt sieht sich neuerdings nicht mehr nur als Fashion Player, sondern als „The Nordic Department Store“ und tüftelt an neuen Services für sich und seine Partner:

So hat sich Boozt jetzt 30% an Liveshopper gesichert. Interessant ist auch die ReBoozt Second Hand Strategie, die sich in erster Linie auf Boozt-Käufe bezieht:

Alles weitere zur Strategie und viele weitere Kennzahlen finden Interessierte in den Unterlagen (PDF). Noch aus stehen Zukäufe im Einrichtungssegment, aber auch im Sport- und Beautybereich.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: