Shop Apotheke kommt mit +15% durch das 2. Quartal

Mit Spannung erwarten wir jetzt die Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal, wo die Corona-Effekte schön langsam ausklingen und der Online-Handel nach zwei schwierigen Quartalen mit extremen Vorjahreswerten wieder in den Wachstumsmodus zurückkehren kann.

Die ersten Zahlen kommen von Shop Apotheke, das im zweiten Quartal knapp 15% zulegen konnte und damit im ersten Halbjahr auf ein Plus von knapp 11% kommt:

Der Konzernumsatz von SHOP APOTHEKE EUROPE wuchs im zweiten Quartal um 14,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf EUR 287 Millionen. Im ersten Halbjahr 2022 stieg er um 10,8 Prozent auf EUR 592 Millionen.

Für das Gesamtjahr 2022 bekräftigt der Vorstand von SHOP APOTHEKE EUROPE seine Prognose eines zweistelligen Umsatzwachstums im Non-Rx-Bereich in einer Bandbreite von 15 bis 25 Prozent. Die bereinigte EBITDA-Marge wird zwischen -1,5 und 1,5 Prozent erwartet.“

Das Umsatzniveau läge damit 2022 knapp 75% über dem Vor-Corona-Niveau und Shop Apotheke damit im grünen Bereich. Was auch deshalb bemerkenswert ist, da Shop Apotheke zwischenzeitlich mit erheblichen Logistikproblemen zu kämpfen hatte.

Vergleiche dazu auch die Prognose von Zalando („Zalando rechnet jetzt noch mit 10,5 Mrd. €“), das für 2022 eher schwarz sieht, dabei aber bereits die nachlassende Konjunktur berücksichtigt.

Mehr zum Thema „Der Online-Handel in welcher Krise“ auch in den aktuellen Exchanges #304.

Shop Apotheke ist in den GLORE50 vertreten und bereitet laut Kartellamt gerade die Übernahme von APS All Pharma Service vor

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: