Spreadshirt beteiligt sich mit 25% an Mula für Corporate Team Merchandise

Im Mai hat sich Spreadshirt mit gut 25% an Mula beteiligt („Spread Group investiert zweistelligen Millionenbetrag in mula.“), das sich auf Corporate-Lösungen für Team-Merchandise, Employer Branding, etc. spezialisiert hat:

„Spread Group geht eine strategische Partnerschaft mit der Berliner B2B-Merchandise-Plattform mula. ein. Spread Group übernimmt hierzu Anteile des Start-Ups und stellt mula. ein Wachstumsbudget in Millionenhöhe zur Verfügung.“

„Ziel ist es, Kunden jeder Unternehmensgröße ein noch umfangreicheres Leistungsportfolio anzubieten: Dieses umfasst neben dem individuellen Design und der Produktion hochwertiger Corporate Fashion und Merchandising Produkte auch die Digitalisierung der auf Kundenseite bestehenden internen Prozesse.

So können mit der digitalen B2B-Merchandise-Plattform etwa Onboarding-Prozesse innovativ begleitet, Geschenkboxen automatisiert zu festgelegten Zeitpunkten (z.B. Geburtstagen oder Kundenevents) verschickt oder Merchandise-Artikel über White-Label-Onlineshops einer begrenzten Kundengruppe zur Verfügung gestellt werden.“

Mula, das wir Anfang 2021 im K5 Spotlight im K5TV hatten, zählt mit seinen Lösungen zu den spannendsten Anbietern im Bereich personalisierbarer Produkte.

Siehe dazu auch Printify, Printful und Gelato nach ihren Megarunden.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Shoptech, Wunschgenau

Schlagwörter:, ,

1 Antwort

Trackbacks

  1. Exchanges #309: Shoptech+ – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: