Rocket hat aktuell nur wenige Hellofresh-Anteile verkauft

Ein paar Ergänzungen/Klarstellungen zur vorigen Meldung: Es stimmt zwar, dass sich Rocket Internet jetzt bei Hellofresh auf unter 30% zurückgezogen hat. Ein Blick auf die Unterlagen (PDF) zeigt allerdings, dass Rocket Internet bereits Ende Oktober nur noch 31% an Hellofresh hielt und daher jetzt nur minimal auf 29,9% gesunken ist.

Insofern ist die Bafin-Meldung von Rocket Internet missverständlich. In der letzten Bafin-Meldung hatte Rocket Internet 48,7% an Hellofresh angegeben. Doch stammt diese aus dem Jahr 2017.

So hielt Rocket Internet schon im November 2017 nach dem Börsengang (PDF) nur noch 44% an Hellofresh und hat dann im April 2018 Hellofresh-Anteile im Wert von 150 Mio. Euro verkauft und die Anteile auf 36% reduziert, wie die Quartalsunterlagen (PDF) zeigen.

Zwischen dem 31.8. und 31.10.2018 hat Rocket dann – ebenfalls den Unterlagen zufolge (PDF) – weitere 5% verkauft auf 31%. Und nach den jüngsten Verkäufen liegt Rocket Internet jetzt bei knapp 30%.

Danke für den Hinweis durch aufmerksame Beobachter!

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Samwer Report, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: