Gopuff kauft nach Fancy auch Dija für die Europa-Expansion

Nach der jüngsten Milliardenrunde schlägt Gopuff wieder zu und übernimmt für seine Europa-Expansion nach Fancy in England jetzt auch Dija für den Sprung nach Spanien und Frankreich:

„Through the acquisitions of Dija and Fancy, Gopuff plans to operate in three European countries with about 40 micro-fulfillment centers and 200 employees, with additional plans for continued, rapid expansion.

Dija was founded in 2020 by delivery industry leaders Alberto Menolascina and Yusuf Saban and has continued to attract top talent across delivery, technology, logistics, and operations.“

Als nächstes wäre dann eigentlich wieder Getir dran, das zuletzt Blok übernommen hat.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Logistik, Mobile

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: