Zooplus rechnet für 2020 „nur“ mit 1,7 Mrd. € (+12%) Umsatz

Coronabedingt hatte Zooplus zuletzt bis zu 50% mehr Bestellungen als die üblichen plus 14%. Den Rückstau von 7 Tagen hat Zooplus mittlerweile auf 3 Tage reduziert.

Doch während Zooplus für das erste Quartal noch ein Umsatzplus von 20% erwartet, geht es für das Gesamtjahr eher von einem reduzierten Wachstum von 12% aus und rechnet so für 2020 mit Umsätzen von 1,7 Mrd. Euro:

So geht Zooplus aktuell noch davon aus, dass es sich bei den jüngsten Umsatzschüben vor allem um Vorratskäufe handelt, die sich im Lauf der Zeit wieder ausgleichen, und stellt sich mit der vorsichtigen Jahresprognose schon mal auf einen möglichen Wirtschaftsabschwung ein.

Zugleich sieht sich Zooplus aber bestens gerüstet, um bei Bedarf auch jederzeit zusätzliche Nachfrage abdecken zu können:

Mehr zu den Maßnahmen angesichts der Corona-Krise finden Interessierte in den Unterlagen (PDF). Dort gibt es erstmals auch ein Mobile-Update („Zooplus steigert die App-Umsätze um 61% auf über 200 Mio. €“):

Zu berücksichtigen ist, dass bei Zooplus im Unterschied zu Notebooksbilliger („Bringt Notebooksbilliger die Krise über die Umsatzmilliarde?“) der stationäre Wettbewerb seine Filialen größtenteils noch geöffnet hat.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

Schlagwörter:

Trackbacks

  1. Zooplus will sich bis 2025 auf 3,6 Mrd. € und mehr verdoppeln – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: