HelloFresh will von 6 Mrd. € (+61%) auf 7,4 Mrd. € wachsen

Nicht ohne Grund ist HelloFresh unser Unternehmen des Jahres 2021. Während die Konkurrenz gerade samt und sonders schwächelt, rockt HelloFresh auch das zweite Corona-Jahr wie niemand und wächst auf 6 Mrd. Euro (+61%). Für 2022 peilt es jetzt 7,4 Mrd. Euro an:

„Vor diesem Hintergrund erwartet das Unternehmen ein Umsatzwachstum der HelloFresh Gruppe im Geschäftsjahr 2022 auf währungsbereinigter Basis zwischen 20 Prozent und 26 Prozent.

Zudem erwartet das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2022 ein bereinigtes EBITDA auf Konzernebene zwischen 500 Mio. Euro und 580 Mio. Euro.“

Den Hut ziehen muss man hier vor allem vor der operativen Leistung, die eine Verdreifachung des Umsatzes in nur zwei Jahren ermöglicht hat. Inzwischen sieht sich HelloFresh nicht nur bei Mealkits, sondern auch bei Fertiggerichten weit vorn.

Ausführliches gab es erst kürzlich auf dem Kapitalmarkttag („Beyond Mealkits: Hellofresh als Food Solutions Group“). Deshalb hier nur ein kurzes Update zum Cashpolster (PDF-Quelle):

Wer tiefer eintauchen will, findet hier die Unterlagen (auch zum Kapitalmarkttag):

HelloFresh ist in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: