Ist „H&M with friends“ die Lösung für das Marktplatzdilemma?

Muss sich H&M über kurz oder lang Zalando ausliefern oder findet es im Online-Geschäft doch noch eine Lösung für sein Marktplatzdilemma? Das ist seit Jahren die große Frage (Exchanges #226), die sich durch Corona nur verschärft hat:

Nach vielerlei Versuchen scheint H&M jetzt einen möglichen Weg gefunden zu haben, um dem Dilemma zu entgehen und sich als vertikaler Anbieter für fremde Marken zu öffnen. „H&M with friends“ heißt die Einführungskampagne, mit der sich H&M online neu erfinden will:

„Starting this year, you’ll be able to shop a variety of brands on hm.com, from those within the H&M family to a selection of other brands.

We’re launching this as ‘H&M with friends’ — a campaign that introduces new brands and a new way to experience H&M by welcoming them as our friends.

But ‘H&M with friends’ isn’t just a campaign. It’s the beginning of a whole new experience at H&M, where style and convenience are at the forefront.“

Im ersten Moment könnte man das als weitere Möchtegern-Marktplatz-Offensive abtun. Doch letztlich ist das vom Ansatz her gar nicht so ungeschickt.

Wie in der Marktplatzwelt üblich, hat H&M die Marken erstmal integriert, um Relevanz und Traffic zu generieren. Geliefert werden sie in separaten Paketen (ohne zusätzliche Versandkosten).

Margenseitig ist der Verkauf fremder Marken für H&M nicht wirklich attraktiv. Auf Dauer kann es also nur darum gehen, die Reichweite in Partner- und Provisionserlöse umzumünzen.

Einerseits verwässert H&M mit der Öffnung seine Marke und seine bisherige Positionierung, andererseits erschließt es sich so enorme Wachstumspotenziale.

Offen bleibt allerdings, ob H&M als Onliner im Nebenjob auf Dauer mit den großen Online-Spezialisten mithalten kann.

In jedem Fall ist das aber eine der Marktplatz-/Plattforminitiativen, die man im Auge behalten sollte. Zumal H&M ja noch mehr Eisen im Feuer hat.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

1 Antwort

Trackbacks

  1. Exchanges #298: Ist H&M morgen noch relevant? – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: