Bei About You zieht das Geschäft seit Mai merklich an

Während Zalando für 2022 ziemlich schwarz sieht, hält About You an seinen Erwartungen fest und rechnet für 2022 weiter mit einer Verdreifachung im Vergleich zu vor Corona:

Nachdem der zweijährige Corona-(Lockdown-)Zyklus im April ausgeklungen ist, zieht das Geschäft bei About You seit Mai merklich an (PDF-Quelle):

„Während die Invasion Russlands in die Ukraine zunächst zu einem Nachfrageschock geführt hat, hat der Handel in ganz Europa, einschließlich in Mittel- und Osteuropa (CEE), im Laufe des Quartals wieder angezogen.“

Allerdings muss auch About You im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld stärker als bisher auf die Wachstumsbremse treten:

About You ist das erste Unternehmen mit ausführlichen Unterlagen zum jüngsten Quartal (PDF):

Mit 465 Mio. Euro auf der hohen Kante kann es allerdings um einiges entspannter in die Zukunft blicken als viele andere, die in den letzten beiden keine Reserven aufgebaut haben:

Wo steht der Online-Handel nach Corona? Vergleiche dazu die ersten Zahlen und Einordnungen auch von Fashionette, Shop Apotheke und Zalando:

Ausführlich haben wir uns mit „dem Online-Handel in der Krise“ auch in den aktuellen Exchanges #304 befasst:

Alle genannten Unternehmen sind in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Collins, Shopboerse

Schlagwörter:

1 Antwort

  1. Hallo,

    ein starker Anstieg, den About You da hingelegt hat. Ich beobachte das Ganze schon etwas länger und überlege mir, mit welchen Maßnahmen man so ein Wachstum erreichen kann. Es wird ja nicht nur an den erhöhten Marketingaufwendungen liegen, warum profitiert About You so sehr?

    Beste Grüße
    Mauritz

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: