Made.com und Stitch Fix fallen aus den #GLORE50

Made.com und Stitch Fix haben sich zuletzt als Sanierungsfälle präsentiert und fallen deshalb aus den GLORE50.

Stitch Fix hat Probleme mit dem Geschäftsmodell („Stitch Fix rechnet mit Umsatzeinbrüchen auf 1,8 Mrd. Dollar“) und Made.com hat finanzielle Schwierigkeiten („Made.com stellt sich in der Krise selber zur Disposition“).

Wer sich die beiden schnappen will: Stitch Fix ist aktuell für 460 Mio. Dollar zu haben, Made.com für 11,5 Mio. Pfund.

Damit enthalten die GLORE50 jetzt noch 55 Unternehmen (Wachstumstreiber) aus dem globalen Online-Handel.

Über die GLORE50 und den Global Online Retail Fonds

Die GLORE50 basieren auf dem Global Online Retail Fonds, der am 1. Oktober 2015 auf unser Betreiben hin als bewusst breit gestreuter Branchenfonds für den globalen Online-Handel an den Start gegangen ist. Wir stehen ihm seitdem beratend zur Seite mit Analysen und Einschätzungen, was die Zusammensetzung sowie die Auswahl und Gewichtung relevanter Unternehmen angeht.

Anmerkungen und Einordnungen zu aktuellen Entwicklungen finden GLORE-Interessierte auch börsentäglich bei Instagram oder monatlich im Newsletter.

Wie immer gilt: Beiträge und Einordnungen dieser Art haben lediglich Informationscharakter und sind nicht als Empfehlungen zu verstehen. Wer sich an der Börse engagiert, sollte sich neben der Chancen stets auch der Risiken bewusst sein.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:GLORE25

Schlagwörter:, ,

  1. Aus grundsätzlichem Interesse: Wie läuft so eine Trennung ab? Werden die bis dahin gehaltenen Anteile einfach umverteilt auf die andere Anteile im Fonds?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: