Bergfreunde nimmt mit 155 Mio. € (+41%) Globetrotter ins Visier

Bergfreunde konnte sich 2020 auf 155 Mio. Euro (+41%) steigern und dürfte damit in nächster Zeit an Globetrotter vorbeiziehen, das zuletzt auf rückläufige Umsätze von 183 Mio. Euro (2019) kam:

„Die Bergfreunde GmbH verzeichnet einen ungebrochenen Wachstumskurs. Für das Geschäftsjahr 2020 verkündet der Online-Fachhändler für Bergsport-, Kletter- und Outdoorausrüstung einen Jahresumsatz von 155 Millionen Euro, ein Plus von 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die positiven Zahlen wirken sich auch bei der Belegschaft aus, die im Corona-Jahr 2020 um 20 Prozent auf 371 Mitarbeiter gewachsen ist. Allein 50 neue Mitarbeiter wurden aus dem Home-Office eingearbeitet und ins Team integriert.“

Im Herbst war Bergfreunde-Chef Matthias Gebhard zu Gast im K5TV – mit ausführlichen Einblicken in die Entwicklungen der letzten Zeit:

Vergleiche dazu auch die Ausführungen von Bergzeit-Chef Markus Zabel in der aktuellen Staffel.

Um die Online-Dynamik einzuschätzen, muss man sich immer wieder vor Augen führen, wo die beiden vor 5 Jahren und wo vor 10 Jahren standen. Beide lagen da noch unter 10 Mio. Euro.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: