Britischer Online-Händler Cult Beauty geht für £275 Mio. an THG

Auf der britischen Insel ist gerade erst Feelunique für kolportierte 132 Mio. Pfund an Sephora gegangen. Da will sich THG Cult Beauty für schlappe 275 Mio. Pfund schnappen:

„THG is acquiring Cult Beauty from private shareholders including majority investor Mark Quinn-Newall (co-founder of Net-a-Porter) and co-CEO Alexia Inge, for £275m on a cash and debt-free basis.

Cult Beauty is expected to contribute sales of c. £60m and adjusted EBITDA of c. £3m for the remainder of FY 2021.

Through delivery of planned synergies including re-platforming onto the THG Ingenuity platform, management anticipate adjusted EBITDA margins to increase and move in-line with Group adjusted EBITDA margins within 18 to 24 months, and contribute sales of c. £140m and adjusted EBITDA of c. £10m in FY 2022.“

Damit gehören THG jetzt die drei Online-Beautystores Lookfantastic, Dermstore und Cult Beauty, die es weltweit vorantreiben will. Nach den jüngsten Übernahmen rechnet The Hut Group jetzt im laufenden Geschäftsjahr mit Gesamtumsätzen von 2,2 Mrd. Pfund.

Hier das Ankündigungsvideo auf Instagram:

Mit der Wachstumsstrategie von THG haben wir uns ausführlich auch in den Exchanges #276 befasst:

In der Beautybranche sind weiter Beauty Bay, Flaconi und andere zu haben.

Sehr übernahmefreudig präsentiert sich gerade auch Lyko in Schweden, wenn auch auf einem anderen Niveau.

THG ist in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:, ,

1 Antwort

Trackbacks

  1. Lookfantastic: THG über das Beauty-Geschäft (Deep Dive) – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: