Wer hätte gedacht, dass Etsy für Dawanda $35 Mio. bezahlt hat?

Nach den jüngsten Etsy-Zahlen und einem Jahr voller Übernahmen lohnt sich nochmal ein Blick zurück auf die erste Übernahme. Denn wie inzwischen bekannt ist, hat Etsy für Dawanda (bzw. dessen Nutzerinnen) 35,3 Mio. Dollar bezahlt. Siehe den Geschäftsbericht für 2018 (PDF).

Dawanda hat den operativen Betrieb 2018 eingestellt und befindet sich gerade in der Liquidation. Im Jahresabschluss 2017 schreibt Dawanda über das letzte Jahr (Hervorhebungen von uns):

„DaWanda war ein Online-Marktplatz für Selbstgemachtes und Unikate. Kreative und Designer verkaufen unter http://www.dawanda.com Unikate und Produkte in limitierter Auflage.

Die Umsatzerlöse haben sich im Geschäftsjahr um 2,4 Mio. EUR auf 15,6 Mio. EUR erhöht, was einem Wachstum von 18,2% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das Handelsvolumen (Gross Merchandise Value, GMV) auf dem DaWanda Marktplatz ist im Berichtsjahr um 7,6 % gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Der Anstieg des Umsatzes trotz rückläufigem GMV ist insbesondere auf ein verändertes Preismodell zurückzuführen.

Die Gesellschaft wird durch Risikokapitalgeber finanziert, die in den vergangenen Jahren in mehreren Finanzierungsrunden insgesamt 21,9 Mio. EUR Kapital zugeführt haben.

Außerdem wurden Darlehen durch die Gesellschafter von insgesamt 7,5 Mio EUR zur Verfügung gestellt, davon 3,5 Mio EUR im abgelaufenen Geschäftsjahr.“

Mit einem Kaufpreis von 35,3 Mio. Dollar sind also alle Beteiligten noch gut gefahren. Manchmal gibt es eben Angebote, die man nicht ablehnen kann.

Besonders Etsy hat seitdem einen rasanten Aufstieg hingelegt. Der Anteil der internationalen (GMV) Umsätze lag 2021 bei 43%, 2017 waren es 33%. Hier die aktuelle Umsatzverteilung auf Revenue-Basis (PDF-Quelle):

Hier ein Überblick über die weiteren Übernahmen von Etsy:

Etwas neidvoll dürfte der Dawanda-Blick auf Elo7 sein, das zum Übernahmezeitpunkt 1,8 Millionen Kundinnen und mit 184 Angestellten etwas mehr hatte als Dawanda zum Übernahmezeitpunkt. Hier wie dort war allerdings investorenseitig Insight Partners an Bord.

Mit Etsy haben wir uns ausführlich auch in den Exchanges #279 befasst:

Etsy ist in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Social Commerce

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: