Können Instabox und Budbee das bessere Hermes werden?

Von Amazon Logistics bis Wolt, von AO bis Westwing und von Arive bis Liefergrün schießen jetzt die erwarteten DHL-Alternativen aus dem Boden. Besonders im Lebensmittelbereich, wo es mit Bringmeister, Flaschenpost, Flink, Frischepost, Gorillas, Knuspr, Picnic, Rewe & Co. inzwischen unzählige Anbieter gibt, die sich auf der letzten Meile den Themen verschrieben haben, auf die DHL, Hermes & Co. keinen Bock haben.

Freuen kann sich der deutsche Markt jetzt auch auf Instabox und Budbee, die im Herbst jeweils deutsche Tochtergesellschaften gegründet haben. Noch vor Budbee hat Instabox den offiziellen Deutschlandstart angekündigt und gerade die Edeka-Tochter Budni als ersten Partner präsentiert:

„Instabox ist ein Logistikunternehmen, das blitzschnelle, problemlose und fossilfreie E-Commerce-Lieferungen anbietet. Instabox betreibt mehr als 3000 automatische Paketschließfächer in Skandinavien.

Instabox versendet derzeit Pakete von bekannten und beliebten Marken wie H&M und &other stories in Deutschland. Darüber hinaus haben sich Instabox bereits viele weitere Onlinehändler angeschlossen, die aktuell unsere Versandlösung in ihren Kaufprozess integrieren.“

Für den deutschen Online-Handel stellt sich angesichts der Logistikengpässe schon seit geraumer Zeit die Frage: Will er sich von DHL & Co. mehr und mehr melken lassen, soll er in eigene Last-Mile-Services investieren oder ist er bereit, alternativen Anbietern eine Chance zu geben?

Denn offen ist ja gerade noch, was aus Hermes wird, das sich hierzulande immer vor allem als Notlösung positioniert hat. Siehe dazu auch Hermes wird in England zu Evri – und in Deutschland?

Spannend wird jetzt, ob es Instabox & Co. gelingen kann, in einem boomenden Online-Markt die Chancen zu nutzen, die Hermes & Co. nie nutzen konnten oder wollten.

Siehe zu diesen Themen auch die Exchanges #260: Hermes und DHL vs. Amazon Logistics und die Exchanges #208: 10 Hypothesen für die Logistik von morgen

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Logistik, Shopboerse

Schlagwörter:, ,

1 Antwort

  1. passend dazu gabs für Instabox jetzt nochmal eine Wachstumsspritze von 190 Mio. Dollar https://verdane.com/instabox-closes-190-million-growth-equity-round-led-by-verdane/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: