Unboxing Redbubble: Was eine On-Demand-Plattform treibt

Immer wieder kam der Wunsch, unsere GLORE-Favoriten näher vorzustellen und strategisch zu beleuchten. Genau das haben wir in unserem neuen Unboxing Format im K5TV gemacht.

Redbubble („Creating the world’s largest marketplace for independent artists“) ist das beste Beispiel für eine global agierende Shopping-Plattform, die weltweit on demand produzieren lässt und so sehr schnell und quasi vor Ort das liefern kann, was gerade gefragt ist:

Redbubble nähert sich inzwischen einem jährlichen Transaktionsvolumen von 500 Mio. Euro und ist dabei, sein globales Partnernetzwerk konsequent auszubauen (PDF-Quelle):

Langsam kommen dabei auch Skaleneffekte zum Tragen, z.B. bei den Marketingaufwendungen. Im Gegensatz zu anderen On-Demand-Anbietern präsentiert sich Redbubble konsequent als Marktplatz und kommt so auf eine imposante Take-Rate von 29% (PDF-Quelle):

Spannend bleibt auch die Frage: Wie groß kann so ein Thema werden und wo steht Redbubble in 5 Jahren? Wer tiefer einstiegen will, findet eine Fülle von weiteren Insights zur Strategie und zum Geschäftsmodell in den verlinkten Unterlagen.

Weitere Unboxing-Ausgaben aus der jüngsten K5TV-Staffel finden Interessierte in der Mediathek:

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Unboxing, Wunschgenau

Schlagwörter:

Trackbacks

  1. Unboxing Stitch Fix und Boozt im Online-Modemarkt – Exciting Commerce
  2. Redbubble rechnet nach 433 Mio. € (+60%) mit Rückgängen – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: